Lockenstab – Was ist wichtig?

Lockenstab, was beachten, was ist wichtig?

Beim Lockenstab ist wichtig, dass Du ein qualitatives Gerät kaufst.

  1. Die Oberfläche des Heizstabes sollte aus Keramik sein, um Deine Haare nicht unnötig zu belasten.
  2. Das Gewicht sollte nicht zu schwer sein, schließlich musst Du den Lockenstab relativ lange in der Luft halten. Unter 400g sollte der Lockenstab wiegen!
  3. Der Heizstab wird sehr heiß, darum solltest Du immer achtgeben, Dich nicht am Kopf oder an den Fingern zu verbrennen. Ein Hitzehandschuh kann Dir entsprechenden Schutz bieten.

Die Qualität ist wirklich wichtig! Wer hier billig kauft und sparen will, zahlt wohlmöglich mit stark geschädigtem Haar.

Was für ein Lockenstab ist gut?

Gute Lockenstäbe bzw. die besten Lockenstäbe haben ihren Preis, sind aber deutlich schonender zu den Haaren und halten viele Jahre lang. Hier findest Du meine Auswahl der drei besten Lockenstäbe auf dem aktuellen Markt:

Die drei besten Lockenstäbe in 2018:

Die drei besten Lockenstäbe in 2020:

PLATZ 1

CLOUD NINE Original

Kegelform | Beschichtung aus koreanischem Felsmineral

NEU & PLATZ 2

der beste lockenstab golden curl
Golden Curl Bambino

Kegelförmiger Lockenstab | 5 Jahre Garantie

PLATZ 3

ghd curve creative curl wand Lockenstab
ghd creativ curve

Konisch und oval | Natürliche Locken und Beach Waves

>> Zur ausführlichen Übersicht der besten Lockenstäbe

Was muss ein Lockenstab haben?

Lockenstäbe gibt es schon seit sehr vielen Jahren. Die Technik hat sich hier sehr stark weiterentwickelt. Heute solltest Du darauf achten, das:

  1. Der Heizstab aus einem qualitativen Material ist, zum Beispiel Keramik.
  2. Der Lockenstab nicht zu schwer ist und gut in der Hand liegt.
  3. Das er eine automatische Abschaltung hat, falls Du mal vergessen hast ihn auszuschalten.

Was kostet ein Lockenstab?

Lockenstäbe gibt es in allen Preisklassen. Es gibt Angebote von 20 bis 300 €. Meiner Meinung nach ist ein Lockenstab für 20 € absolut nicht empfehlenswert, denn so günstig kann nur produziert werden, wenn an der Qualität der Materialien gespart wurde. Hier zahlst Du am Ende doppelt. Mit Deinen Haaren und für ein neues Glätteisen.
Auch finde ich einen Preis von über 200 € übertrieben. Hier zahlst Du wahrscheinlich den Namen gleich mit. Gegen die Qualität ist bei diesen Geräten aber nichts einzuwenden.
Gute Lockenstäbe, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben, kosten in der Regel 80 bis 150 Euro.

Was ist ein Lockenstab?

Ein Lockenstab ist in der Regel ein elektrisches Gerät in handlicher Form, welches aus einem erhitzbaren Stab und einem Griff besteht, um den einzelne Haarsträhnen gewickelt werden, um diese zu Locken umzuformen.

Nachdem die Strähne um den erhitzten Stab gewickelt wurde, muss eine kurze Zeit, von wenigen Sekunden gewartet werden, damit die Wärme in die Haare dringen und die Verformung eingesetzt kann. Nach dem loslösen, haben die Haare die Rundung des Stabes angenommen.
Jeder kann einen Lockenstab verwenden, um wohlgeformte Locken und Wellen zu erhalten. Die Geräte gibt es in verschiedenen Größen, Formen und Ausführungen, so das für jeden Haartyp der passende Lockenstab erhältlich ist. Die Verformung hält bis zur nächsten Haarwäsche.

Was kann ein Lockenstab?

Ein Lockenstab kann die Struktur der Haare durch Wärmeeinwirkung verändern. Wie der Name schon verrät, verformt ein Lockenstab die Haare zu locken, sofern sie um den erhitzten Stab gelegt werden.
Glatte Haare können damit zu traumhaften Locken geformt werden und auch bei krausem Haar kann ein Lockenstab helfen, schöne Wellen und Locken zu formen.

Was ist besser, Lockenstab mit oder ohne Clip?

Es gibt Lockenstäbe mit und ohne Klemme, welcher besser ist, ist Geschmacksache.
Der Vorteil der Klemme ist, dass Du die Haare nach dem Aufwickeln nicht halten musst. Der Nachteil ist, dass das Aufwickeln etwas weniger leicht von der Hand geht.
Der Vorteil von Lockenstäben ohne Klemme ist, dass die Haare sich sehr leicht aufwickeln lassen, dafür muss Du das Ende der Strähne immer festhalten.

Was ist besser, Lockenstab oder Lockenbürste?

Der Unterschied zwischen einer Lockenbürste und einem Lockenstab ist, dass die Bürste mit warmer Luft und der Stab mit aufliegender Hitze arbeitet.
Ein Lockenstab bringt viel präzisere Ergebnisse, also deutlich definierte Locken. Dabei ist die Hitzeeinwirkung auf das Haar intensiver. Die Verwendung geht nur bei trockenem Haar.
Eine Lockenbürste hingegen arbeitet nur mit warmer Luft und führt zu weniger exakten Ergebnissen, dabei ist die Anwendung schonender für die Haare. Die Bürste kann und sollte am nassen Haar verwendet werden.
Um sich hier zu entscheiden, muss klar sein, welche Ansprüche man an das Gerät hat. Sollen es klare und lang anhaltende Locken sein? Dann ist der Lockenstab die richtige Wahl.
Reichen leichte Locken oder Wellen und soll die Anwendung am nassen Haar möglich sein? Dann ist eine Lockenbürste das Beste.

Was ist besser, Lockenstab oder Lockenwickler?

Der Unterschied zwischen einen Lockenwickler und einem Lockenstab ist, dass die Wickler einfach in das Haar gedreht und festgesteckt werden und der Stab mit aufliegender Hitze die Haare in kurzer Zeit verformt.
Ein Lockenstab bringt viel präzisere Ergebnisse, also deutlich definierte Locken. Dabei ist die Hitzeeinwirkung auf das Haar intensiver. Die Verwendung geht nur bei trockenem Haar.
Lockenwickler hingegen können direkt im nassen oder trockenen Haar angewendet werden. Wobei es bei trockenem Haar Heizwickler sein müssen, da sonst keiner Verformung der Haare möglich ist. Diese sind schonender für die Haare und können auch über Nacht drinnen gelassen werden.
Um sich hier zu entscheiden, muss klar sein, welche Ansprüche man an das Gerät bzw. die Wickler hat. Sollen es klare und lang anhaltende Locken sein, die schnell gemacht sind? Dann ist der Lockenstab die richtige Wahl.
Wenn Du Zeit hast und auch mit nassen Haaren arbeiten möchtest, kannst Du Lockenwickler verwenden.

Was ist besser, Lockenstab oder Warmluftbürste?

Der Unterschied zwischen einer Warmluftbürste und einem Lockenstab ist, dass die Bürste mit warmer Luft und der Stab mit aufliegender Hitze arbeitet.
Ein Lockenstab bringt viel präzisere Ergebnisse, also deutlich definierte Locken. Dabei ist die Hitzeeinwirkung auf das Haar intensiver. Die Verwendung geht nur bei trockenem Haar.
Eine Warmluftbürste hingegen arbeitet nur mit warmer Luft und führt zu weniger exakten Ergebnissen, dabei ist die Anwendung schonender für die Haare. Die Bürste kann und sollte am nassen Haar verwendet werden.
Um sich hier zu entscheiden, muss klar sein, welche Ansprüche man an das Gerät hat. Sollen es klare und lang haltende Locken sein? Dann ist der Lockenstab die richtige Wahl.
Reichen leichte Locken oder Wellen und soll die Anwendung am nassen Haar möglich sein? Dann ist eine Warmluftbürste das Beste.

Was ist besser, Lockenstab oder Glätteisen?

Lockenstäbe sind durch ihre gegebene Form eindeutig dafür ausgelegt, um Locken zu formen. Glätteisen sind dagegen extra so konstruiert, dass sie Haare glätten. Dabei ist es auch möglich, mit dem Glätteisen Locken zu machen. Jedoch ist es deutlich schwieriger, die Haare mit einem Lockenstab zu glätten.
Die Entscheidung fällt also mit dem Wunsch der Nutzung. Wer nur Locken machen möchte, dem reicht ein Lockenstab aus.
Wer sowohl glatte Haare und auch mal locken haben möchte, der kann sich für ein gutes Glätteisen entscheiden. Hier geht es zu den besten Glätteisen!
Und wer unterschiedliche große Locken und auch glatte Haare haben möchte, kann sich auch einfach beides zulegen.

Was ist schädlicher, Lockenstab oder Glätteisen?

Bei Geräten zum Verformen der Haare, wie Lockenstab und Glätteisen, ist das Material besonders wichtig. Es sollte am besten aus Vollkeramik oder einer höheren Technologie bestehen, denn nur so ist gewährleistet, dass die Anwendung möglichst schonen zum Haar ist.
Somit ist keins der beiden schädlicher als das andere, denn sie arbeiten nach dem gleichen Prinzip, der Verformung durch Hitze.

MerkenMerken