Welche Lockenstäbe gibt es?

Übersicht aller Lockenstabarten

Lockenstab ist nicht gleich Lockenstab! Es gibt unterschiedliche Größen und Formen, die für verschiedene Arten von Locken und Wellen mehr oder weniger gut geeignet sind. Hier findest du eine Übersicht von Lockenstäben, die es momentan auf dem Markt gibt.

Für mehr Informationen folge den weiterführenden Beiträgen. Ich erkläre dir kurz, welcher Lockenstab für welche Locken der beste ist und zeige Vor- wie auch Nachteile der verschiedenen Lockenstabformen.

Diese Lockenstäbe gibt es:

Der klassische Lockenstab besteht aus einem handlichen Griff mit einem Heizstab, um den die Haarsträhnen gewickelt werden. Der Stab ist dabei gleichmäßig rund geformt und macht gleichmäßige, mittelgroße Locken.

Es gibt Lockenstäbe in den Varianten mit und ohne Klemme.

Ein dicker Lockenstab sieht ganz ähnlich aus, wie der klassisch runde Lockenstab mit dem Unterschied, das der Durchmesser des Heizstabes größer ist. Mit einem dicken Lockenstab macht man große voluminöse Locken oder Wellen ins Haar, für einen glamourösen Auftritt zu jeder Gelegenheiten.
Die großen Locken oder auch Wellen sehen edel und besonders natürlich aus. Er ist besonders gut für lange Haare geeignet. Nachteil ist, mit diesem Lockenstab kannst du keine kleinen Locken machen.

Ein dünner Lockenstab besteht auch aus einem gleichmäßig rund geformten Heizelement, wie das klassische Modell. Der Durchmesser ist hier allerdings deutlich kleiner. So kannst du mit ihm besonders kleine Locken mit viel Sprungkraft formen.
Er eignet sich für kurzes und langes Haar. Im Gegensatz zum dicken Lockenstab, ist es auch möglich größere Locken damit zu machen. Hier kommt es etwas auf die Technik des Aufwickelns an.

Wie der Name schon verrät, ist die Form dieses Lockentabs wie ein Kegel. An einer Seite breit und auf der anderen Seite spitz zulaufend. Der Vorteil dieser Form ist, dass du mit ein und dem selbem Lockenstab Locken in unterschiedlichen Größen formen kannst.
Nicht um sonst haben zwei meiner TOP 3 Lockenstäbe ebenfalls eine Kegelform: Der Cloud Nine Lockenstab und der Golden Curle Bambino. Diese Lockenstäbe machen einfach die natürlichsten Locken, von definierten Korkenzieherlocken, über voluminöse große Locken bis hin zu Beach Waves und eleganten Wellen. Ein echtes Allroundtalent!

der beste lockenstab golden curl

Konisch bedeutet kegelförmig und ist demnach die gleiche Form, wie beim Kegelförmiger Lockenstab.
Ein konischer Lockenstab bringt also die selben Vorteile mit sich, ist nur von der Bezeichnung her anders.

ghd curve creative curl wand Lockenstab

Es gibt auch Ovale Lockenstäbe in Kombination mit der konischen Form. Der ghd CURVE CREATIVE CURL ist der mit bisher einzig bekannte Lockenstab mit dieser ganz besonderen Form.
Er ermöglicht eine Vielzahl an unterschiedlichen Locken und Stylings die besonders natürlich wirken. Nicht um sonst auf Platz 3 meiner Liste der besten Lockenstäbe.

Die genannten Lockenstäbe, also klassisch, dick, dünn und Infrarot gibt es mit einer Klemme oder einem Clip, der die Haar während der Wartezeit fixiert. Der Vorteil ist, du verbrennst dir nicht so leicht die Finger, denn die Klemme hält die Strähne für dich.
Der Nachteil ist allerdings, dass das Aufdrehen etwas schwerer fällt, da du die Strähne immer zwischen Clip und Heizstab balancieren musst. Es ist reine Geschmacksache ob du dich für einen Lockenstab mit Klemme entscheidest.

der beste lockenstab golden curl

Die genannten Lockenstäbe klassisch, dick, dünn und Infrarot gibt es auch ohne Klemme oder einem Clip. Die Haare werden also nicht durch das Gerät fixiert, sondern du musst die Strähne während der Umformung mit deinen Fingern festhalten. Was ein Nachteil sein kann, denn die Gefahr sich zu verbrennen steigt so.
Glücklicherweise werden diese Lockenstäbe mit Hitzehandschuh!!! Geliefert. Sofern du ihn beim Frisieren trägst, schützt er dich vor der Hitze.
Ist keine Klemme vorhanden, fällt das Aufwickeln deutlich einfacher als bei einem Lockenstab mit Klemme.
Es ist reine Geschmacksache ob du dich für einen Lockenstab ohne Klemme entscheidest. Ich persönliche schwöre auf einen Lockentab ohne Klemme!

der beste lockenstab remington

Ein Infrarot Lockenstab nutz die Wärme zum verformen der Haare aus einer Infrarotquelle. Diese Technologie unterscheidet sich von den herkömmlichen Geräten und ist durch die geringere Hitze deutlich schonender für die Haare.
Wenn du mehr über den Lockenstab mit Infrarottechnik erfahren möchtest, dann ließ meinen ausführlichen Bericht dazu!

Dies ist ein ganz neuer Trend, automatische Lockenmaschinen. Sie ziehen die Haarsträhnen ganz automatisch ein und formen wirklich tolle Locken mit Sprungkraft. Der Vorteil ist mit Sicherheit die einfach Anwendung bei einem sehr gleichmäßigen Ergebnis.
Der Nachteil ist, viel Raum für kreativstes Styling bleibt da nicht mehr.
Schau dir meinen ausführlichen Beitrag, mit Vergleich, zum Thema automatischer Lockenstab an.

Warmluftlockenstab

Es gibt natürlich auch die Lockenstäbe, die nicht mit einem Heizelement arbeiten, sonder mit warmer Luft, wie bei einem Föhn. Quasi ein Lockenföhn.
Die Anwendung ist eigentlich die Selbe, die Haarsträhne wird um den Lockenstab gedreht und vom Inneren strömt die warme Luft an die Haare. Meiner Erfahrung nach sind die geformten Locken nicht so präzise zu gestallten, wie bei einem Lockenstab mit Heizelement. Dafür haben sie in der Regel einen guten und relativ langen Halt.

Ein Lockenstab, dass extra für Wellen ist, nennt sich Welleneisen. Die Form des Heizelements ist auf Wellen ausgelegt.
Vielleicht kennen einige noch das Kreppeisen aus den 80ern und 90ern, die die Haare in Zickzack geformt haben. Ähnlich funktioniert auch ein Welleneisen.
Vorteil ist definitiv, perfekt geformte Wellen bei einer sehr leichten Anwendung. Nachteil ist, du kannst ihn ausschließlich für diese Art von Wellen einsetzen.

  • Veröffentlicht in: News